Abschied von Bonn

Liebes Tagebuch,

es wird ernst, bald bin ich hier weg.
Endlich habe ich es geschafft, die letzten beiden Akten meines Exmanns wegzubringen. Als Bureaucrat kann ich sowas ja nicht einfach vernichten, wenn es u.a. wichtige Unterlagen enthält und sie zudem nicht mir gehören. Ich habs einfach bei der mir zuletzt bekannten Adresse abgegeben und bins los.

Tagebuch:
Na das wird ja auch mal Zeit, die Vergangenheit hinter Dir zu lassen.

Hotte:
Hm, ein bisschen hatte ich schon den Eindruck, als wenn ich mich irgendwie noch daran geklammert hätte. Aber in erster Linie war ich wohl zu bequem, endlich Nägel mit Köpfen zu machen.
Ich rede ja schon seit über einem Jahr schon davon, dass ich nach Hamburg gehen will und übermorgen ist der grosse Tag. Ich glaube, ich brauchte dieses Jahr hier noch, um mir über einiges klar zu werden. Vorher hätte ich ja auch gar nicht gewusst, dass und was ich studieren will.

Tagebuch:
Stimmt, Du warst total im Prüfungsstress und hattest keinen Nerv für anderes. Und, freust Du Dich?

Hotte:
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa und wie!

Aber natürlich geh ich auch mit einem weinenden Auge.
Die Zeit in Bonn war zum einen eine sehr schwere Zeit, zum anderen war sie aber auch sehr schön.
Ich habe hier gelernt, was es bedeutet, so akzeptiert zu werden wie man ist. Ich habe hier Menschen kennengelernt, die mich trotz Ecken und Kanten mögen und meine Bedürfnisse respektieren. Das ist einfach wunderbar und das werde ich so auch mitnehmen.

Am letzten Donnerstag haben wir im Büro beim Frühstück zusammengesessen und ich hab gedacht: Mensch, jetzt haste endlich das, was Du Dir immer gewünscht hast – Du gehörst dazu.

Tagebuch:
Und ausgerechnet jetzt gehst Du.

Hotte:
Ja, aber es muss sein. Man soll doch aufhören, wenns am schönsten ist. Viele haben sich auch noch persönlcih von mir verabschiedet; bei anderen ist es mir auch nicht schade drum, dass dem nicht so war.
Und letztlich ist es mir sogar gelungen, ein 2006 begonnenes Projekt noch abzuschliessen. Ich bin sehr zufrieden.

Tagebuch:
Hey, das klingt nach einem Erfolg auf der ganzen Linie.

Hotte:
:)))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: