Manchmal reisst mir der Geduldsfaden

Wenn man mal überlegt, dass Transsexualität in Frankreich schon lange keine Geisteskrankheit mehr ist und sich reinzieht, wie das zur Zeit in Deutschland aussieht, dann drängt sich mir eine Parallele aus einer Zeit von weit vor meiner Geburt auf.

Da frage ich mich, wie lange ich mich noch zusammenreissen kann. Der Dame in dem Hörspiel hier ist, verständlicherweise, auch die Hutschnur geplatzt.

Mal sehen, was die Podiumsdiskussion zur Bürgerschaftswahl heute abend im Magnus-Hirschfeld-Centrum (mhc) ergibt, ob am 20. Februar in Hamburg eine der grossen Parteien wählbar ist.

Und wenn nicht, dann hilft auch nach der Wahl weiterhin nur noch eins: Lasse reden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: