Verdammte Unverplanbarkeit

Hab mich hier in Hamburg gerade aus der Tür gewagt und erste Kontakte geknüpft, da will mein Mann nach NRW oder RLP. :(
Ist zwar immer noch besser als USA und er soll auch bitte einen Job haben, mit dem er sich wohl fühlt, aber ich kanns nicht ab, nicht finanziell unabhängig zu sein.

Das Studium kann ich dann jetzt, mitten im Semester, einfach mal komplett hinknallen. Und zwar gerade jetzt, wo es anfängt, Spass zu machen. Und alles andere vorher, wo ich mir den Stoff reingezwungen habe, das war dann für die Katz, weil ich den Abschluss nicht mehr nachholen kann.
Dabei werden ab nächstes Semester die Studiengebühren abgeschafft und die Hochschulen seit diesem Jahr nach Absolventen bezahlt. Genau jetzt wäre es günstig, einen HS-Abschluss zu machen.

Das nächste ist: Zu genau dem Zeitpunkt, wo er den neuen Job anfängt, wollte ich eigentlich in Bonn sein mitten im Praktikum.
Wie soll ich denn von Bonn aus seinen Umzug managen?

Ob wir uns eine doppelte Haushaltsführung leisten können, muss ich erst noch ausrechnen. Fürchte eher nein, von nur einem Gehalt…

Wenn ich jetzt sag, dass er sich noch gar nicht beworben hat, wirst Du lachen – aber er kriegt den Job, wenn er das will. Den hier in Hamburg hat er ja auch bekommen.

/edit zwei Wochen später:
Wir bleiben jetzt noch ein Jahr in Hamburg, obwohl dieses Unternehmen nicht seine erste Wahl war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: