Trans*Schwimmen

Gestern abend haben wir – einige andere Transleute und ich – die Schwimmhalle gestürmt!

Wir waren zu fünft, eine für mich angenehme Gruppengröße. Abends um sieben war es zum Glück nicht mehr sehr voll dort. Das Wasser war kälter als ich dachte, also schwamm ich mich einige Bahnen ein, bis mir warm wurde.

Am Beckenrand lagen einige schwimmende Gegenstände bereit: Dicke rote Würste, die zur Seite wegglitschten, wenn man nicht aufpasste, Schwimmnudeln, ein Surfbrett in Krokodilform und ganz besonders hatte es uns ein schwimmendes Auto angetan.

Das Ding war nämlich gar nicht so leicht zu besteigen. Wir mussten es zu mehreren festhalten, damit einer die Chance hatte, daraufzuklettern. Und wenn man einmal oben saß, musste man sich sehr bemühen, das Gleichgewicht zu behalten, wenn man nicht wieder ins Wasser fallen wollte. Besonders gemein, wenn man dann auch noch angeschoben wird.

Ich war lange nicht mehr so ausgelassen im Wasser. Es erinnerte mich an die Sommer meiner Kindheit, die ich im Freibad verbrachte – bis meine Mutter der Ansicht war, ich müsse nun zum Bikini auch das Oberteil anziehen und mir, da ich mich weigerte, in den Folgejahren nur noch Badeanzüge kaufte. So wie gestern abend hätte es auch in meiner ersten Pubertät sein sollen – aber das nachzuholen, habe ich ja noch mein Leben lang Zeit.

 

Ich bedanke mich bei der Initiatorin für die tolle Idee. Es hat richtig Spaß gemacht.!

Eine Antwort

  1. Wie immer ein gewollter und gekonnter Mix aus Berichterstattung mit informativen Elementen, aber aus subjektiver Sicht geschildert und über einen eingestreuten kurzen Exkurs in die Vergangenheit wieder zielgerichtet in die Zukunft geschaut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: