Schwule Sauna

Gestern abend um 18 Uhr haben sich ein gutes halbes Dutzend Transmänner zusammengefunden, um im Hotel Deutsche Eiche gemeinsam die Schwule Sauna aufzusuchen.

Für mich war das der erste Besuch eines solchen Etablissements. Von einem der Gay-X-Men wusste ich, dass es sich bei einer Schwulen Sauna sozusagen um eine Mischung aus Sauna und Swingerclub handelt, aber natürlich ohne Frauen. Diese Vorabinformation zu haben war ganz hilfreich. Die Regeln sind ähnlich wie beim Swingen Alles kann, nichts muss und Nein heißt nein. Und wer nicht begafft werden will, muss sich eine Kabine nehmen.

Ich fand diese Kombination von Saunieren und Swingen einerseits sehr angenehm, da ich es in der Therme in Köln oft sehr schade fand, dass die Aufsicht da nur bis zu einem gewissen Punkt die Augen zudrückte und hier die Übergänge gewollt fließend sind. Andererseits fehlte mir der perverse Einschlag. Nippelkneifen war bei den Herren bereits über die Schmerzgrenze… Es gab zwar auch einen „Folterkeller“, aber niemanden mit Interesse daran.

Meine Welt ist das also nicht so wirklich, aber ich wollte es mal ausprobiert haben. Natürlich bin ich dennoch dabei, wenn die Gay-X-Men in Hamburg in die Schwule Sauna gehen. Vielleicht ist das Publikum dort ja ein anderes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: