Verdunstungskälte bei hochsommerlichen Temperaturen

Ist euch auch so heiß? Für heute sind 30 Grad angesagt und ich habe hier im Appartment einen schönen Erker mit drei Fenstern, aber keine Vorhänge oder gar Plissees. Natürlich bleibt das Fenster geschlossen.

Letztes Jahr, als es auch in Hamburg über 35 Grad waren, hat eine Freundin mir einen Trick verraten: Eine Flasche mit etwas Salzwasser füllen, einfrieren und dann geöffnet unter den Schreibtisch stellen. Durch die Verdunstungskälte, während das gefrorene Salzwasser schmilzt, fällt kalte Luft aus der Flasche nach unten und kühlt die Füße.

Dazu reicht schon sehr wenig Wasser, etwa ein Achtelliter. Für den optimalen Salzgehalt so viel Salz reinfüllen, dass sich kein weiteres Salz mehr im Wasser auflösen lässt. Wenn man mehr als eine Flasche vorbereitet, kann man diese wechseln und während eine gerade die Füße kühlt, die andere Flasche wieder einfrieren.

Wer keine Tiefkühltruhe und somit ideale Bedingungen hat, muss sich keine Sorgen machen: Ich habe hier nur eine Singleküche mit *-Sternefach und es funktioniert trotzdem. Ich habe den Kühlschrank auf die kälteste Stufe gestellt (was natürlich mehr Abwärme produziert…) und die Flasche ist trotzdem innerhalb einer Stunde eingefroren. Durch die Temperaturdifferenz müsste es eigentlich auch bei nur kühlschrankkalter Flasche klappen, allerdings dann mit weniger deutlich spürbarem Effekt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: